Vinylboden – der robuste Bodenbelag

Vinyl (Polyvinylchlorid – auch als PVC bekannt) wurde im Jahr 1835  vom französischen Chemiker Henri Victor Regnault entdeckt und etwas später vom deutschen Chemiker Fritz Klatte weiterentwickelt. Anlässlich der  Rohstoffknappheit während und nach dem Ersten Weltkriegs wurden weltweit die Bemühungen verstärkt Vinyl zu nutzen um teure Rohstoffe durch das kostengünstige Material zu ersetzen.

Vinylboden Orange Stephansplatz

Vinylboden im Orange Shop 2012

Aufgrund seines vielfältigen Designs (klassische Fußböden wie bspw. Naturstein oder Parkett werden ideal imitiert) und den herausragenden Gebrauchseigenschaften gewann der PVC Bodenbelag auch sehr rasch an Beliebtheit. Er erwies sich als besonders hygienisch und pflegeleicht, wasserfest und Raum- sowie Trittschall-dämmend als auch als extremst strapazierfähig.

Vinylböden eignen sich daher gut für stark beanspruchte Räume. Zum Beispiel für gewerbliche Böden mit Verkaufs- und Ausstellungsflächen oder für stärker frequentierte Bereiche in der Gastronomie, in Praxen, Sport- und Therapieräumen oder in Büros. Auch in privaten Wohn- und Schlafbereichen werden PVC Böden gerne genützt – unter anderem weil der Bodenbelag für Fußboden-heizungen bestens geeignet ist. Im Gegensatz zum Linoleum Boden ist Vinyl feuchtraumtauglich und kann somit problemlos ebenso in der Küche oder im Bad verwendet werden.

Dank moderner Druck- und Prägetechniken stehen heutzutage vielfältige Designs, entweder für repräsentative Räumlichkeiten oder für eine gemütliche sowie behagliche Wohnatmosphäre, zur Verfügung. Bitte betrachten Sie dazu unsere aktuelle Vinyl Bodenbelagskollektion!

Vor- und Nachteile des Vinyl Bodenbelags:

  • Schmutzabweisend
  • Antistatisch
  • Bakterienabweisend – Allergikerfreundlich
  • Fußwarm – auch für Fußbodenheizungen geeignet
  • Rutschhemmende Oberfläche
  • Raum- und Trittschalldämmend
  • Wärmedämmend
  • Sehr pflegeleicht
  • Chemikalienbeständig
  • Verschleiß- und abriebfest
  • Extrem robust und widerstandsfähig
  • Wasserfest (feuchtraumtauglich)
  • Recycelbar
  • Hochwertiges Material ist heutzutage bleich-, formaldehyd- als auch lösungsmittelfrei
  • Naturgetreue Holz- und Steindesigns
  • Günstig in der Anschaffung
  • Muss auf glattem Boden verlegt werden
  • Die Entfernung von verklebten Vinylböden benötigt mehr Zeit